Du gibst trabgut®marin einfach zum Futter. Ob Mash oder Krippenfutter ist dabei egal, trabgut marin ist flüssig und geschmacklos und unsere Pferde nehmen es gerne auf. Wir empfehlen die Gabe einer Ampulle (10ml) pro Tag.

Als natürliche Unterstützung für Dein Pferd sollte trabgut®marin in der Erstanwendung mindestens einen Monat lang täglich verabreicht werden. Zur längerfristigen Absicherung der unterstützenden Wirkung kann trabgut®marin dauerhaft angewendet werden. Wir empfehlen die Gabe von trabgut®marin mindestens über eine Dauer von 3 - 6 Monaten.

Warum wird trabgut®marin in Einzelampullen verpackt?

trabgut®marin wird frisch abgefüllt und enthält keine Konservierungsmittel oder Zusatzstoffe. Die bioaktive Spirulina darf deshalb nicht mit Sauerstoff in Kontakt kommen, da sonst ihre Wirksamkeit nachlässt. Deshalb haben wir uns für recycelbare Glasampullen entschieden - jede enthält eine Portion trabgut®marin für Dein Pferd. Du brichst einfach die Spitzen an beiden Seiten ab und gibst Dein trabgut®marin wie beschrieben ins Mash oder Krippenfutter.