Muskelverspannung Pferd

Muskelverspannungen lösen, Losgelassenheit fördern

Die Muskulatur des Pferdes spielt eine maßgebliche Rolle für seine Losgelassenheit. Sie ist entscheidend für eine korrekte Bewegung und Haltung des Pferdes.

Viele Reiterinnen und Reiter kennen das Problem: Eine schwache oder verspannte Muskulatur beeinträchtigt nicht nur das Wohlbefinden des Pferdes, sondern auch dessen Fähigkeit, seinen Körper zu kontrollieren und Bewegungen zu koordinieren. Die Folgen sind vielschichtig und reichen von eingeschränkter Leistungsfähigkeit bis hin zu einer erhöhten Anfälligkeit für Verletzungen. Zudem kann eine schlechte Haltung die Gesundheit des Pferdes langfristig negativ beeinflussen.

Einigen unserer Testerinnen und Tester erging es ähnlich. Im kommenden Abschnitt werden wir genauer darauf eingehen, wie Trabgut dazu beigetragen hat, Muskelverspannungen zu lösen und die Beweglichkeit sowie das Wohlbefinden ihrer Pferde verbesserte.

Melanie Royer, Ausgebildete Pferdephysiotherapeutin in Nordstrand, berichtet, dass ihr Pferd Sámán eher ein skeptisches Pferd ist, welches dadurch oft Probleme mit der Losgelassenheit hatte und zu Verspannungen neigte. Ebenso leidet er leider unter Equinem Asthma, was sie mal mehr, mal weniger gut im Griff hatte. Nach der Gabe von trabgut, stellte sie nach kurzer Zeit deutliche Verbesserungen fest. Sámán zeigt sich losgelassener, dadurch entspannt sich auch die Atemmuskulatur und er hustet momentan auch unter Belastung nicht.

Auch Christian Danner hat Trabgut getestet und beschreibt nach seiner Testphse mit Trabgut eine deutliche Verbesserung, die schon ab der Aufwärmphase zu spüren sei. Und das nicht nur bei einem Pferd sondern bei beiden Pferden."Die Pferde sind deutlich lockerer unterm Sattel und als Physiotherapeut spüre ich dies an der gesamten Muskulatur. Seitdem gehört Trabgut zum täglichen Futterplan dazu! Noch zu erwähnen ist, dass wir bei keinem Zusatzmittel so eine enorme Verbesserung innerhalb kürzester Zeit vermerkt haben."

Diese Erfahrungen zeigen, dass Trabgut eine vielversprechende Lösung sein kann und sowohl jungen als auch älteren Pferden helfen kann, um Verspannungen zu lösen und die Losgelassenheit des Pferdes zu verbessern.

Weitere Erfahrungsberichte zum Einsatz von Trabgut findest Du hier.  
 

Unterstützung der Muskulatur durch die Protein-Versorgung der Muskulatur

Spirulina ist eine blau-grüne Alge und enthält eine hohe Konzentration an Proteinen, Vitaminen, Mineralstoffen und Antioxidantien und in flüssiger, bio-aktiver Form die natürliche Quelle von trabgut®marin. Es wird angenommen, dass Spirulina aufgrund dieser Nährstoffzusammensetzung und aufgrund ihrer entzündungshemmenden Eigenschaften die Muskelentwicklung beim Pferd unterstützen kann.

Insbesondere kann Spirulina dazu beitragen, den Muskelaufbau zu fördern, indem es eine ausreichende Versorgung des Pferdes mit Aminosäuren sicherstellt, die für die Synthese von Muskelprotein benötigt werden. 

Aminosäuren sind die Bausteine von Proteinen, und Spirulina ist eine gute Quelle für alle essentiellen Aminosäuren, die der Körper nicht selbst herstellen kann und daher über die Ernährung aufgenommen werden müssen.

Konkret enthält Spirulina alle neun essentiellen Aminosäuren, einschließlich Lysin, Leucin, Isoleucin, Methionin, Phenylalanin, Threonin, Tryptophan, Valin und Histidin. Darüber hinaus enthält Spirulina auch nicht-essentielle Aminosäuren wie Alanin, Arginin, Asparaginsäure, Glutaminsäure, Glycin und Prolin.

Spirulina kann auch dazu beitragen, die Regeneration der Muskulatur nach dem Training zu verbessern, indem es eine bessere Durchblutung und Sauerstoffversorgung der Muskeln fördert.

 

Trabgut mit deinem Pferd testen?

Überzeuge Dich selbst und teste Trabgut mit Deinem Pferd. Hier geht es zum Trabgut Shop - bestelle direkt die Monatspackung oder nutze unsere die Option Probierpackung!

Zurück zum Blog