Besonderheiten des Pferdemagens

Besonderheiten des Pferdemagens

Was den Magen eines Pferdes so besonders und sensibel macht.

Mehr als jedes zweite Pferd – egal ob Fohlen, Freizeit - oder Sportpferd – leidet im Laufe seines Lebens an Magenproblemen. Die Diagnose ist auch aufgrund der sehr unterschiedlichen Symptome oft schwierig.

Der Magen des Pferdes ist im Verhältnis relativ klein. Unsere Pferde sind unter natürlichen Bedingungen Dauerfresser, das heißt sie nehmen ständig kleine Mengen Nahrung zu sich und der Magen bleibt niemals leer. Entsprechend wird auch ständig Magensäure produziert.

Wenn die Magensäure nicht vollständig genutzt wird, kann dies zu Schäden am empfindlicheren oberen Teil des Magens führen.

Die Gründe können vielfältig sein.

Unter anderem spielt die Zusammensetzung des Futters, die Abstände zwischen den Fütterungen und das gründliche Kauen eine Rolle.

Wird das Futter nicht ordentlich eingespeichelt, kann die Magensäure das Futter nicht ausreichend durchdringen und wird damit nicht im gleichen Maße verbraucht wie sie produziert wurde.

Das im Speichel des Pferdes enthaltene Bikarbonat spielt hierbei eine wichtige Rolle. Da Bikarbonat basisch ist, kann es den pH-Wert regulieren. Bei einer optimalen Fütterung halten sich Bikarbonat und Magensäure die Waage. Es ist also genug Bikarbonat vorhanden, um die Magensäure aufzufangen, aber es verbleibt auch genug Magensäure für eine gründliche Zersetzung der Nahrung als Voraussetzung für die weitere Verdauung im Darm.

Neben der Häufigkeit und Art der Fütterung spielt häufig auch Stress eine große Rolle bei der Übersäuerung des Magens.

Wenn Du Anzeichnen von Magenbeschwerden wie geringen Appetit, häufigen Durchfall, Zähneknirschen oder deutliche Verhaltensänderung bei Deinem Pferd feststellst, wende Dich bitte zunächst vertrauensvoll an Deine Tierärztin oder Deinen Tierarzt und beurteilt gemeinsam, welche Maßnahmen sinnvoll sind.

Um Deinem Liebling zusätzlich etwas Gutes zu tun – füttere als Unterstützung trabgut®marin.

Trabgut mit Deinem Pferd testen? 

Überzeuge Dich selbst und teste Trabgut mit Deinem Pferd. Hier geht es zum Trabgut Shop - bestelle direkt die Monatspackung oder nutze unsere die Option Probierpackung!

Zurück zum Blog